NRW soll sicher bleiben!

NRW soll sicher bleiben – mit der CDU die sicherheitspolitische Wende fortführen

Viel erreicht, aber noch viel mehr vor – im Einsatz für Nordrhein-Westfalen und unseren Rhein-Erft-Kreis.

Herbert Reul zählt zu den profiliertesten Innenministern in Deutschland und gilt als Freund klarer Sprache und als Macher. Das konsequente Vorgehen der Landesregierung gegen organisierte Kriminalität, Clans, Kinderpornografie und mehr hat bundesweit Maßstäbe gesetzt.

Die CDU geführte Koalition schaffte mit dem verabschiedeten Polizeigesetz und einer qualitativ und quantitativ verbesserten Ausstattung der Sicherheitsbehörden die Grundlage für eine wehrhafte Demokratie, effektive Verbrechensbekämpfung und einen stabilen Rechtsstaat. Mehr Polizei mit verbesserter Ausstattung – wie Taser und Bodycams – auf den Straßen unserer Städte und Gemeinden sowie im Internet, machen NRW zu einem sicheren Bundesland. Die Christlich- Demokratische Union möchte diesen Kurs fortsetzen.

Am 19. April um 20 Uhr können Sie unseren Innenminister Herbert Reul und unsere Landtagsabgeordneten bzw. Kandidaten Romina Plonsker, Gregor Golland und Thomas Okos in der Galerie am Schloss in Brühl mit Fragen löchern, Kritik konfrontieren und Lob überhäufen.

Aus organisatorischen Gründen begrüßen wir es, wenn Sie sich zu der Veranstaltung anmelden, dies ist für eine Teilnahme aber nicht zwingend erforderlich. Ihre Anmeldung per Mail richten Sie an post@cdu-rhein-erft.de oder telefonisch unter 02234 188413.

Es geht um Ihre Stimme – kommen Sie vorbei!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.